Mediation

                        "Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter

                                 oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen,

                         als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß

                         unserer Menschlichkeit." (Martin Luther King)

  

 

Mediatoren sind neutrale Vermittler, die Ihnen helfen können, Konflikte so zu regeln, dass es möglichst zu einer „win win Situation“ kommt, d.h., dass für alle Beteiligten eine gute Lösung möglich wird, auch wenn dies anfangs
in Zweifel steht. 

 
Was erwartet Sie?

Zunächst gilt es, Verständnis füreinander zu fördern. Dinge, die im Alltag untergehen, werden konkret angesprochen, Verletzungen aufgezeigt. Der/die MediatorIn führt Sie dann in einen Konfliktdialog, der ohne Unterstützung eskalieren oder im Sande verlaufen würde. Am Ende sollten Sie dann alles Wichtige klar sehen und die notwendigen Schlüsse daraus ziehen können.

 



Anwendungsbereiche
Mediation, um zu außergerichtlichen Lösungen zu kommen!
Erfolgreich einsetzbar z.B.:

In Familienangelegenheiten; bei denen der/die MediatorIn Anleitung gibt, um den Konflikt zu klären und faire Lösungen vereinbart werden. Alle Beteiligten werden gleichberechtigt zu Wort kommen.

In Beziehungsangelegenheiten; wo es um ein klares, zukünftiges und vor allem ehrliches Miteinander geht. Wenn dies erreicht wird, entscheiden Sie wie es weitergeht, zusammenbleiben oder trennen…Offenes und direktes Ansprechen der Problematik klärt und entlastet und ist besser als ein „Darumherumgerede“.

Lösungen und Konsequenzen sollten erst in die Wege geleitet werden, nach dem die Beziehung vollständig geklärt ist.

Bei Trennungs- und Scheidungskonflikten; wenn sie eine ruhige, sachliche und geschützte Atmosphäre brauchen. Grundsätzlich entscheiden Sie selbst, welche Ziele in der Mediation erreicht werden sollen. Nicht immer muss das Ergebnis ein ausformulierter Scheidungsvergleich sein. Einzelne Trennungsfragen können genauso behandelt werden. Auch nach der Scheidung kann ein Mediationsverfahren sinnvoll sein, z.B. bei Differenzen die neuer Regelungen bedürfen, z.B. bei Regelungen, bei denen es um Kinder geht.

In Bereichen der Nachbarschaft; weil Eintracht mit den Nachbarn ein Vermögen wert ist. Die Austragung von Streitigkeiten bei Gericht bringt meistens eine kurzfristige Lösung und verschärft langfristig den Konflikt. Dies ist besonders problematisch, da Sie als Nachbarn ja zusammen bleiben, nebeneinander wohnen. Hierbei helfe ich Ihnen, vor Ort, das Einvernehmen mit Ihren Nachbarn rasch und kostengünstig wieder herzustellen und eine gute nachbarschaftliche Beziehung wieder herzustellen und langfristig zu erhalten.

Im schulischen Bereich; manche Konflikte werden aus Gründen der Teamentwicklung, der Hierarchie oder der persönlichen Betroffenheit keiner Lösung zugänglich. Hierbei ist es dann hilfreich, einen externen/e MediatorIn hinzuzuziehen, der die Situation aus der Sicht eines Unbeteiligten, eines neutralen Beobachters, betrachten kann. Nehmen Sie bei Problemen, die Sie nicht mit Kollegen der eigenen Schule lösen können, Kontakt auf.