Herzlich Willkommen im August

 

„Deine Seele wird sich nie mit weniger als Freiheit zufriedengeben.

Sie ist die Geliebte des Ozeans.

Sie ist hungrig nach dem Unendlichen, und das Unendliche ist hungrig nach dir.

Der Fluss muss zum Meer, der Weg auf den Gipfel..

Folge deiner Sehnsucht.

Sie ist heilig.“

aus „Seelengevögelt“ von Veit Lindau

 

Mensch wer bist du, wenn du frei bist?

 

 

Ein paar kritische Fragen gefällig? Du musst sie ja nicht beantworten, aber vielleicht fühlst du dich von deinem Innersten eingeladen, mal genauer hinzuschauen.

Welche Sehnsucht schlummert in dir?

Wir Menschen tun so viele Dinge und müssen so viele Fertigkeiten entwickeln, um zu überleben, dass es fast unmöglich scheint, individuelle Fähigkeiten, Bedürfnisse oder Freiheiten wahrzunehmen. So entstehen Zweifel, ob es überhaupt persönliche Fähigkeiten gibt und unsere Lebensform verhindert gar, sie zu entdecken?

Gerade die Freiheiten sind es aber, die wir, ich behaupte auch auf sträfliche Weise, vergessen haben. Erinnern wir uns noch?

Als Kinder haben wir begonnen, zur Schule zu gehen und ohne  zu hinterfragen, haben wir Aufgaben erledigt, gelernt und uns angepasst. Brav waren wir! Oder auch nicht, dann folgten Strafen, Ausschluss, aber auf jeden Fall waren wir Machtstrukturen ausgesetz,t die nicht immer lustig waren.

Unser „Dazugehörigkeitsprogramm“ wurde voll aktiviert, brav und angepasst versuchten wir, alles zu erledigen, damit später mal was aus uns wird. Im Erwachsenenalter gehen wir jeden Tag einer Arbeit nach und tun Dinge, die nicht unserer Natur entsprechen. Das Programm „Dazuzugehören“ ist ein sehr Altes. Es liegt hinten in unserem Kopf, im Archaischen System und kommt aus der Zeit des frühen Menschen. Wenn wir aus unserer Sippe ausgeschlossen wurden, war das so etwas wie ein Todesurteil. Draußen wartete der Säbelzahntiger um uns zu fressen, es gab kein Feuer um uns zu wärmen, keine Höhle und keine Menschen.

Wenn wir an den eigenen Kompetenzen und Bedürfnissen vorbeigehen, schaffen wir uns in der Regel eine Art Schutz, in Form von Gefühllosigkeit, körperliche und geistige Regungslosigkeit, Starrheit oder Ignoranz.


Ich möchte dich fragen:

·       Wie schaut es aus mit deiner persönlichen Freiheit und Selbstbestimmung?

·       Wenn wir je ein Gefühl von Freiheit und Selbstbestimmung hatten,

wann und wo haben wir es verloren?

·       Und ist es möglich, dieses Gefühl wieder zurückzugewinnen oder neu zu generieren?

·       Wie oft unterdrückst du spontane Impulse und warum?

 

Übung

wäre heute eine kleine Reise, eine wunderschöne Vision in dir entstehen zu lassen.

Schließ bitte deine Augen und bring dich

an einen Ort, in eine Zeit, die so positiv, so glücklich und so schön ist, wie du sie dir nur erträumen kannst. Dort schau dich um. Was siehst du? Stell dich dreidimensional da hinein und lass um dich herum eine wunderschöne Welt entstehen. Mit tollen Farben, Formen und stelle dir Dinge vor, die dir gut tun, dich heilen und ein warmes sanftes leichtes Gefühl entstehen lassen.

Dann höre dich um…vielleicht gibt es Musik, Worte der Liebe und Zartheit, Klänge und Geräusche die du liebst und dir guttun, dich heilen und ein warmes sanftes leichtes Gefühl entstehen lassen.

Und… vielleicht gibt es sogar einen bestimmten Geschmack oder Geruch. Was riechst du gerne? Welche Nahrung tut dir gut und heilt dich? Was riechst und schmeckst du, um ein warmes sanftes leichtes Gefühl entstehen zu lassen?

Und dann konzentriere dich nochmals auf das Gefühl. Wo im Körper spürst du es am deutlichsten?

Erlaube dir, nimm dir die Freiheit, ein warmes leichtes helles Gefühl wahrzunehmen und in deinem Körper zu verteilen. Übe es im Laufe des Tages immer wieder.

Unterstütze dieses Gefühl mit Worten

ICH BIN: frei, gesund, glücklich

oder mit was immer du möchtest

+++

Die meisten Definitionen,

sowohl Formen als auch Bedeutung,

haben wir von der Vergangenheit geerbt.

Wann wird es Zeit sie loszulassen?

 

Wir, Ulli Kaufmann und Siegi Schütz, wünschen euch noch einen schönen Sommer. Wir sind in Sommerpause und verbringen die Zeit am Meer oder am See und freuen uns, ab September wieder aktiv mit euch zu arbeiten.